AUSSTELLUNGSLABOR #19 - 2017

TEXT AUS DER AUSSTELLUNGSEINLADUNG:

EINE GRUPPE STUDIERENE DER AKADEMIE (JÖRG RODEMER, JULIUS JURKIEWITSCH, RENÉ RADOMSKY, ILIJA LAZAREVIC UND JOSEFIN HEITZ) HAT SICH FÜR DIE DAUER VON EINER WOCHE IN DIE AUSSTELLUNGSHALLE ZURÜCKGEZOGEN. DORT WURDE GEARBEITET UND GELEBT. ÜBER DIE GESAMTE PRODUKTIONSZEIT WURDE KEIN KONTAKT NACH AUßEN AUFGENOMMEN, TELEFONE UND INTERNET BLIEBEN UNGENUTZT. NUR DAS NOTWENDIGE MATERIAL, WERKZEUG UND NAHRUNG WURDEN MITGENOMMEN.

WAS PASSIERT, WENN MAN DEN ALLTAG SPRENGT UND EINEN NEUEN ERFINDET? KANN MAN SICH NUR DER KUNST WIDMEN, 24/7? IST ES VORSTELLBAR, OHNE WWW ÜBERHAUPT ZU HANDELN?

-

23.11.2017 - 29.11.2017
AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE NÜRNBERG